Turnhallenöffnung und Wiederaufnahme Trainingsbetrieb am 08.06.2020

Endlich ist es soweit. Ab dem 08.06.2020 gibt es weitere Lockerungen. Mit einingen Auflagen kann der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden.

Hygieneregeln

  1. Körperkontakte müssen unterbleiben (kein Training mit Hilfestellung – also keine neuen Elemente)
  2. Distanzregeln einhalten (Abstand von mindestens 2 Metern zwischen den anwesenden Personen – Turner und Trainer)
  3. Mit Freiluftaktivitäten starten (Laufschule und Sprints, Springseil etc. drausen)
  4. Hygieneregeln einhalten (vor, nach und während des Trainings Händewaschen)
  5. Vereinsheime und Umkleiden bleiben geschlossen (Umgezogen ins Training kommen)
  6. Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
  7. Trainingsgruppen verkleinern (die Kleinen werden getrennt trainiert, da diese sich etwas schwerer mit den Distanzregeln tun, als die Älteren)
  8. Feste Gruppen und Trainer
  9. Angehörige von Risikogruppen besonders schützen (die Eltern dürfen die Halle NICHT betreten)

Wir haben uns überlegt, erst mit Athletik, Kraft und Beweglichkeit zu starten. Dafür werden wir versetzt alle Bodenläufer ausrollen und Punkte für die Mädels markieren, auf denen sie ihre Übungen mit genügend Abstand durchführen können.

Wenn zwei Gruppen in der Halle sind (AK und LK), wird jeweils eine Gruppe im Wechsel drausen trainieren. Es wird noch KEIN Training an den Geräten durchgeführt.

Die Traingszeiten werden beibehalten, aber gekürzt.